Topper - was Sie wissen sollten

Topper - was Sie wissen sollten

Ein Topper ist eine dünne Matte, die auf der obersten Seite eines Bettes gelegt wird. Topper günstig Das Ziel ist, den Schlafkomfort zu verbessern und gleichzeitig die darunter liegende Matratze zu schonen. Am populärsten sind heute Topper aus Gel, aus Kaltschaum und Viscoschaum. Viscoschaumtopper haben hauptsächlich den Vorteil, dass sie den Körperdruck verteilen. Ein Topper aus Kaltschaum verfügt über sieben Zonen. Auch hierdurch ist für eine perfekte Druckverteilung gesorgt. Hauptsächlich sinnvoll ist ein Topper aus Kaltschaum für Seitenschläfer, da durch die Druckentlastung die Wirbelsäule entlastet wird. Bei einem Geltopper ist es etwas anders: dieser reagiert nicht auf Kälte oder Wärme. Der Geltopper verändert seine Temperatur durch Druck und passt sich ideal der Körpertemperatur an. Er verfügt ferner über eine hohe Rückstellkraft. Dadurch wird eine Kuhlenbildung vermieden. Jede Person muss für sich selbst entscheiden, welches Innenleben bevorzugt wird. Der Begriff Topper leitet sich vom englischen Wort "top" ab. Im Deutschen kann man dieses Wort als Oberfläche oder Oberteil bezeichnen. In einigen Geschäften ist auch von einer Top-Matratze die Rede. Mit jedem Topper kann das Liegegefühl optimiert werden, was zu einem besseren Schlaf führt. Wissen sollte man jedoch, dass ein Topper nicht hilft, wenn die Matratze bereits völlig durchgelegen ist. Der Grund ist ganz einfach, dass ein Topper über keine ausreichende Dicke verfügt, um diesen Qualitätsmangel komplett auszugleichen. Deshalb sollte vor dem Kauf die Matratze umfassend getestet werden. Manche Händler bieten an, den Topper eine Weile zu testen. Topper können gewaschen werden und einen Topper neu anzuschaffen ist nicht teuer. Dadurch dass der Topper die Matratze schont, ist auch die Lebensdauer derselben um einges erhöht.